MT Rallye April 2012 in Polen

Hier ein paar Fotos

 

und ein Video vom Prolog

 

http://www.youtube.com/watch?v=P0hlC17OuHg&feature=youtube_gdata_player

 

15.4.2012

-----------

Wir sind wieder zuhause. Alle gesund. Das Auto hat ein wenig gelitten - die Sprünge waren diesmal mehr hoch als weit. Uwe ist schon am Schweißen.

 

Leider haben wir durch den Vorderachsschaden die letzte Etappe nur im Schritttempo beenden können und mussten 3 Check-Points auslassen = 3 Stunden Strafzeit.

 

Hinzu kommt eine Rempelei mit einem polnischen Fahrzeug, in dessen Folge wir das gesamte Kühlwasser verloren haben - noch 1 Stunde Zeitverlust.

 

Am Ende Platz 13 in der CC 1 Klasse (26 Starter) bzw. Platz 21 in der CC-Gesamtwertung (51 Starter) - wir sind zufrieden und hatten viel Spaß.

 

 

 

 

 

 

12.4.2012  16:30 Uhr

------------------------

 

Leider gibt es in diesem Jahr keine Berichterstattung vom marathonrally.com.

 

Ergebnisse bisher:

Prolog 10 km : Platz 29

Nachtetappe 88 km: Platz 9

Heutige Tagesetappe 165 km : noch keine Auswertung, lief aber ganz gut.

 

Pannen bisher: nur ein Paar Längslenkerbuchsen nach der Nachtetappe gewechselt, dauert 30 min. Sonst alles bestens.

 

Nächste Etappe erst morgen 190 km und dann in der Nacht noch einmal 100 km.

 

Mein Bericht dann wieder an dieser Stelle.

 

 

 

 

 

 

10.4.2012

-----------

Gleich geht's los. Alles ist verpackt. Gegen 17 Uhr werden wir im Camp sein.

 

5.4.2012

Die Starterliste ist online. Wir fahren unter der 203 und messen uns mit 26 anderen Teams in der Kategorie CC 1 ("Cross Country modifiziert").

 

 

 

4.4.2012

 

Die Vorbereitung für die MT Rallye in Polen vom 11.4. bis 15.4.2012 sind fast abgeschlossen.

 

Wir halten Euch auf dieser Seite auf dem Laufenden, sofern es die mobile Datenübertragung möglich macht.

 

 

Das Auto hat immer Winter bei Daktec in Rathenow eine neue Fahrwerksabstimmung erhalten. Davon erhoffen wir uns höhere Geschwindigkeiten fahren zu können und sanftere Landungen ohne Gummi-Ball-Effekt nach Flugeinlagen.

 

Die Elektrik im Innenraum hat Uwe sich vorgenommen. Mal sehen !!!

So sah es noch am 1. April aus:

Fertig zur Abfahrt !