Poland Adventure Trophy 2007

Poland Adventure Trophy 2007. Mit Beifahrer Andreas Haas gemeinsam mit zwei weiteren Autos im Team "Offroad Tiger" - Platz 1.

Lübcke/Haas aus Brieselang
Paulsen/Jurzok aus Basdorf
Leroy/Rainer aus Aachen

4wheelFun.de schreibt:

 

Poland Adventure: Polnisch für Fortgeschrittene

 

"Die Poland ­Adventure Trophy ist zwar kein ­verbissener ­Wettkampf, aber deshalb noch ­lange kein Kindergeburtstag. Mehr als 40 Autos passieren im ­Oktober 2007 die deutsch-polnische Grenze, um an der dritten Poland Adventure Trophy teilzunehmen. Austragungsort des viertägigen Wettkampfs sind die dichten Wälder rund um Lubrza.

 

Das Reglement ist einfach: Alle Fahrzeuge (keine Motor­räder, Quads oder LKW) mit Straßenzulassung dürfen mitfahren. Allerdings werden M/T-Reifen und eine Bergeausrüstung empfohlen. Der Rat wird von allen Startern angenommen. Ohne die Offroadgummis hätte man auf dem matschigen Untergrund auch keine Chance. Gestartet wird in Teams von drei Autos mit je zwei Personen. Neben den schwierigen Trials müssen auch Fair Play-Sektionen bewältigt werden. Bei der Prüfung unter dem Motto „Matsch verbindet“ geht es nicht um Zeiten oder Platzierungen, sondern um Teamfähigkeit. Auf die wird am Abend reichlich angestoßen. Am nächsten Tag steht ein 100 Kilometer langer Roadbook-Track auf dem Plan.

 

Am Ende gewinnt das Team von Jens Paulsen (G-Klasse), Andreas Lübcke (Wrangler TJ) und Rainer Leroy (Defender 90)."

 

Fotogalerie